Lemmy Kilmister und ich

#TBT – Throw Back Thursday

03. Januar 2013 im Rainbow Grill and Bar auf dem Sunset Strip in Los Angeles, Kalifornien

Hallo Rocker!

Schon lange, lange hatte ich mir sehnlichst gewünscht, einmal in die USA zu reisen. Im Januar 2013 war es dann auch endlich soweit! Ich hatte den ganzen Sommer durchgearbeitet um mir den Flug und die Übernachtungen dort zu leisten. Marc, mein Freund und ebenfalls Rockliebhaber, begleitete mich natürlich. Unser erster Stopp sollte also Los Angeles werden! Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten interessierten uns natürlich vor allem die Schauplätze des Rock ’n‘ Rolls, wie beispielsweise das Whisky A Go Go… Wie viele Bands hier groß geworden waren… Mensch was hatte ich nicht schon für Geschichten über den anrüchigen Sunset Strip gehört und gelesen… Die wilden Partys die sich die Bands damals gönnten, die Schlägereien die sie sich lieferten, die Frauen, den Alkohol, die Drogen… Wenn man „Sex, Drugs and Rock ’n‘ Roll“ mit einem Ort beschreiben müsste, wäre es wohl der SUNSET STRIP. Ihr könnt es euch vorstellen… WIR MUSSTEN DA HIN!

Dort angekommen war ich ein wenig enttäuscht. Wo waren all die langhaarigen, gut aussehenden Rocker? Wo waren die perfekt gestylten Frauen? Wo waren die Musiker, wo die Partys, wo zum Teufel nochmal war der Rock ’n‘ Roll nur geblieben?!

Im Whisky spielten ein paar Black-Metal Bands, was uns nicht unbedingt ansprach… Also beschlossen wir ins Rainbow Bar and Grill zu gehen. Eine Bar in der Legenden ein und aus gegangen waren. John Lennon, Steven Tyler, Lemmy Kilmister, Alice Cooper und Robert Plant waren nur ein paar von ihnen! Verdammt, die Band Rainbow ist sogar nach dieser Bar benannt!
Mötley Crüe, Poison und Guns ‚N‘ Roses waren Stammgäste  – mitsamt ihren Groupies natürlich (zu denen oftmals auch die Kellnerinnen und Barkeeperinnen zählten…)! In vielen Songs wird das Rainbow aufgegriffen, beispielsweise in „Sunset and Babylon“ von W.A.S.P oder in „Vampire“ von den L.A Guns
Kurz: Es ist eine Bar, die vermutlich Dinge gesehen hat, die sich kaum jemand ausmalen mag.

Also gingen wir rein (ich bin froh, dass sie mich mit meinen süßen 19 Jahren nicht nach dem Ausweis gefragt haben… Aber nicht hier, nicht im „Bow“, darauf ist eben Verlass 😉 … )

Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.Die ganzen Bilder der Rockgrößen die hier ein und aus gingen hingen an den Wänden, wohin man nur sah… Die Geschichte der Bar hing ein Stück weit an der Wand!
Wir nahmen neben der Jukebox platz, in die wir im Laufe des Abends auch eine Menge Geld einschmissen, doch den Abend mit den Klängen von Motörhead, Mötley Crüe, Aerosmith, Guns ‚N‘ Roses & Co. zu verbringen war einfach zu verlockend…

So saßen wir dann da, lauschten der Musik, fasziniert von der Aura die diese Bar hatte und tranken genüsslich ein Bier. Marc saß mit dem Rücken zur Tür, doch ich sah genau was hinter ihm passierte… Ein blonder, langhaariger älterer Mann betrat den Raum, dicht gefolgt von einem Lemmy Kilmister-Doppelgänger! Ich machte Marc auf ihn aufmerksam, als wir… Ja, wir bemerkten seine Warzen im Gesicht…!! Es war wohl doch kein Doppelgänger, sondern wirklich der Echte, aus Fleisch und Blut… LEMMY! Wir konnten unseren Augen kaum glauben, als er sich an den Tresen setzte, ein Whisky Cola trank und am Automaten zockte. Unauffällig beobachteten wir ihn… Bis wir uns ans Herz fassten und zu ihm rübergingen! Der Bodyguard wollte uns erst abwimmeln, doch Lemmy war sehr nett und nahm sich Zeit für uns… Er schaute total verdutzt als ich ihn bat, mein Handy zu signieren… „Is this a cell phone, girl?!“ Doch dann tat er es. Wir knipsten noch ein Erinnerungsfoto mit ihm und gingen wieder zurück. Eine Legende wie er, locker und entspannt wie der Nachbar von nebenan. Das Rainbow ist eben seine Stammkneipe, hier verbringt er gerne seine Zeit… Und wir waren wahrlich zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Hier war also der Rock ’n‘ Roll!

Eure Ornella.

Long live Rock ‘n’ Roll!

P1020175

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s