Aero-vederci, Baby

Hallo Rocker!

Letzte Woche war ich in München. Endlich war es nämlich wieder soweit, und ich würde meine geliebten Bad Boys of Boston wiedersehen. Diesmal leider ohne Fotopass und/oder Interview aaaber immerhin.

Schon mehrere hundert Meter vor dem Königsplatz standen die Menschen an – nach den furchtbaren Ereignissen beim Ariana Grande Konzert letztens waren die Sicherheitsvorkehrungen groß. Gott sei Dank.

Während Foreigner spielten traf ich schon lela und Andi, Drummer von Kissin‘ Dynamite. Wir standen etwas links von der Bühne und dank lelas Adlerblick hatte ich die Chance, ein Bild mit Tom Hamilton zu machen. Er ist der Bassist von Aerosmith und wirklich ein netter Kerl.

TomHamilton

Ich war total aufgeregt und habe mich riesig gefreut wenigstens einen der Männer zu treffen, deren Poster schon seit über 11 Jahren an meiner Wand hängt… Kurz darauf lief auch Brad Whitford an uns vorbei – wir plauderten kurz über Foreigner und als ich ihn gerade nett nach einem Bild fragen wollte, wurde er von (vermutlich seiner Frau) hastig in den Backstagebereich weggezerrt. Nicht sehr nett.

Nicht arg viel später hob sich meine Laune wieder enorm, denn Gernot (Gitarrist der Band Hammerschmitt)  kam mit einem Front of Stage Bändchen für mich an… Ich hatte mir „nur“ die normalen Stehplatztickets leisten können, doch für kleine Menschen wie mich, ist das mit dem hinten stehen ganz schön kacke. 😉 Umso glücklicher war ich, als ich das Konzert von so weit vorne genießen durfte. Ein großes Dankeschön nochmals an dieser Stelle!!!

Und zur Show an sich… Was soll ich sagen… Ich hab keine Ahnung wie Steven Tyler und Joe Perry das machen… Aber sie sind mit ihren fast 70 einfach noch die coolsten Säue überhaupt! Fit wie eh und je, Stevens Stimme auf höchstem Niveau und alles in allem einfach eine perfekte Harmonie. Man sieht es ihnen an, wie viel Spaß sie an dem haben was sie tun, und wie sehr sie sich mögen. Fast wie Brüder. Vor allem unsere Toxic Twins. Ich muss zugeben, dass ich an Mötley Crüe denken musste, als ich Steven und Joe da oben habe stehen sehen. Wieso hatten sie es nicht hinbekommen, weiterhin geile Musik zusammen zu machen, sich weiterhin zu mögen, befreundet zu sein? Ich meine, verdammt, die Toxic Twins haben zusammen mit Sicherheit genauso viel Scheiße durchgemacht wie Mötley und dennoch passt noch alles… Das hat mich kurz nachdenklich gestimmt und ich hoffe nach wie vor, dass sie es irgendwann checken und doch wieder zueinander finden. Aber anyway, das ist ein anderes Thema.

„Dream on, dream until your dream comes true!“ – Steven Tyler

Mein persönliches Highlight des Konzerts war DREAM ON. Verdammt dieses Lied geht mir einfach jedes Mal unter die Haut. Vielleicht eines Tages Mal wortwörtlich – wenn ich mich mal tätowieren lasse, dann das! 😉 Es war einfach unbeschreiblich schön, den zarten Klängen von Steven am Piano zu lauschen, während er mit seiner mir so vertrauten Stimme das Lied singt, das mir am meisten bedeutet. Joe spielte irgendwann auf dem Klavier Gitarre und auch Steven stieg gegen später mal hoch. Aerosmith live – schwer in Worte zu fassen… Das muss man einfach mal erlebt haben! Hier noch ein paar Impressionen für Euch.

Steven

Steven4

Band

Toxictwins

Steven2

Toxictwins2

Steven3

Ich hoffe man kann Steven glauben, und es ist kein Aero-vederci für immer. So fit wie sie wirken, würde es mich aber auch schwer wundern, wenn sie nicht in ein paar Jahren noch eine Tour machen würden.

Eure Ornella.
Long live Rock’n’Roll!

P.S.: An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Simone und Andy, bei denen ich schlafen durfte, bevor es am Tag darauf nach Madrid ging! Es war toll bei Euch! 🙂

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s