Password Monkey Interview

Hallo Rocker!

Heute im NEWCOMERS CORNER Interview – Veit von PASSWORD MONKEY. Die fünf Jungs aus München überzeugen durch ihren groovigen Sound und hatten schon die Ehre als Supportband von Dynamite und Marco Mendoza  auf der Bühne zu stehen!

Am 21. April 2017 veröffentlichten sie Ihr Debütalbum „CHAINED“. Mit ihrer Ballade „Freeman“ haben sie bereits Display auf Bayern 1, Bayern 3, Rock Antenne und Radio2Day!

album

COMEBACKSTAGE:
Erzählt mir Eure Bandgeschichte!

Veit:
Servus, wir sind Password Monkey eine fünfköpfige Hard Rock Band aus München und unser Ziel ist es Hard Rock kombiniert mit anderen Elementen aus Alternative, Metal und Punk zurück in die Neuzeit zu transportieren.

COMEBACKSTAGE:
Wer gehört alles dazu?

Veit:
Password Monkey – das sind: Fabian Lichtenstern am Gesang, Florian Groll und Christopher Furtner an den Gitarren, Christian Buchberger am Bass und meine Wenigkeit (Veit Schlembach) am Schlagzeug.

COMEBACKSTAGE:
Wie seid Ihr auf den Namen gekommen?

Veit:
An sich sind wir schlichtweg darauf gekommen, da unter den meistgewählten Passwörtern laut einer Studie das Passwort „Monkey“ zählt. Unsere Idee hat uns so gut gefallen, dass wir es sofort übernommen haben.

COMEBACKSTAGE:
Wo ordnet Ihr Euch musikalisch ein, wo seht Ihr Eure Einflüsse?

Veit:
Musikalisch bewegen wir uns im Classic Rock und Hard Rock Bereich. Dazu kommen nach Gefühl und Stimmung verschiedenste Elemente z.B. Alternative, Metal, Punk oder Pop. Bei einigen Songs hat sich schon der eine oder andere Zuschauer über unsere wechselnden Elemente gewundert und war oft positiv überrascht. Unser Herz schlägt sehr für den Classic Rock und Bands wie Guns and Roses, Whitsnake, Iron Maiden oder Journey. Es ist uns aber wichtig, dass wir einen eigenen Sound kreieren und moderne Einflüsse auf uns wirken lassen.

COMEBACKSTAGE:
Wie viele Alben habt Ihr bisher veröffentlicht und wie heißen sie?

Veit:
Im April 2017 habe wir unser erstes Album „Chained“ mit 10 vielseitigen Tracks veröffentlicht, worauf wir natürlich sehr stolz sind. Ist ja schließlich unser erstes Baby.

COMEBACKSTAGE:
Welche Themen behandelt Ihr in Euren Songs?

Veit:
Unsere Songs beschäftigten sich je nach Stimmung mit ganz unterschiedlichen Themen. Es geht von klassischen Biker- / Highwaystories über Drogenräusche und schlechte Beziehungserfahrungen sowie die Suche nach dem eigenen Ich.

COMEBACKSTAGE:
Was sind Eure Erfahrungen, als junge, aufstrebende Rockband?

Veit:
Unserer Erfahrung nach ist es schwer geworden mit klassischer Rockmusik das heutige Publikum anzusprechen. Aber diese Herausforderung nehmen wir dankend an. Schließlich hat Rockmusik den Vorteil immer noch unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen und gerade die Hard Rock Szene erlebt mit Bands wie Inglorious oder The Dead Dasies wieder einen tollen Aufschwung.

 

Die erste Single der Band – PORNSTAR 

 

COMEBACKSTAGE:
Was sind Eure Ziele mit der Band?

Veit:
Wir arbeiten gerade daran uns international aufzustellen und für nächstes Jahr eine Tour mit hoffentlich vielen Live Dates auf die Beine zu stellen. Zudem schreiben wir fleißig an neuen Songs und drehen an vielen kleinen Stellschrauben, um uns weiterhin zu verbessern und unserem Publikum eine tolle Zeit während dem Besuch eines unserer Konzerte zu bescheren. In 2 Wochen geht’s auch weiter mit unseren diesjährigen „Chained“-Tour. Dabei freuen wir uns schon riesig auf die Festivals und die verschiedenen Locations in Deutschland.

COMEBACKSTAGE:
Warum wollt Ihr es unbedingt schaffen und was tut Ihr dafür, um das zu erreichen?

Veit:
Unsere Message ist klar: Hard Rock is not dead! Dafür proben wir fleißig und geben alles. Wenn man hart an seinem Traum festhält, ist alles möglich. Wir werden sehen wie es in den nächsten Monaten weiter geht. Aber ihr könnt gespannt sein. Es wird viele Neuigkeiten geben. 

COMEBACKSTAGE:
Welchen Song Eurer Band sollte man unbedingt kennen und wieso?

Veit:
Natürlich ist für uns jeder Song von unserem Album ein besonderes Andenken und wir verbinden einzigartige Moment damit. Aktuell steht bei uns aber der Song „Touch the Sky“ im Vordergrund. Der Song repräsentiert uns sehr gut, da er die Vielseitigkeit und unsere Gitarrenarbeit in den betont. Es wird dazu in einigen Wochen ein Musikvideo geben. Auf unserem Album könnt ihr bereits jetzt schon reinhören!

COMEBACKSTAGE:
Wenn Ihr eine Band auf Tour supporten dürftet, wer wäre es?

Veit:
Unser größter Traum wäre es natürlich einmal die Rockgiganten von Guns and Roses oder Aerosmith zu supporten. Aber das dürfte nach Bekanntgabe der Abschiedstour von Aerosmith ziemlich schwierig werden. Natürlich wären wir auch froh Bands wie Black Star Riders oder The Dead Dasies zu supporten. Ein kleiner Traum ist bereits wahr geworden. Im März 2017 haben Marco Mendoza von den Dasies im Münchner Backstage supporten dürfen.

COMEBACKSTAGE:
Wo kann man Euch demnächst live erleben?

Veit:
Live gibt es uns in den nächsten Wochen auf dem:

Kult Festival (Gauting),

Steinbruch Rockt! Festival (Hessen),

Böbing Open Air (Böbing) und Einzelnen Show in und um München. Unsere Tourdaten sind natürlich auch auf unserer Facebookseite zu finden.

https://www.facebook.com/PasswordMonkey/

COMEBACKSTAGE:
Was macht Ihr hauptberuflich?

Veit:
Wir üben ganz unterschiedliche Berufe aus. Es geht vom Betriebswirtschaftsstudenten über den Tonengineer und Marketingleiter sowie Gitarrenlehrer bis zum angehenden Doctor der Elektrotechnik. Jetzt dürft ihr euch unser Bandfoto anschauen und mal sehen, welches Gesicht zu welchem Berufsbild passt 😉.

Bandfoto

COMEBACKSTAGE:
Wenn Ihr einen jungen Menschen dazu bringen müsstet, Rockmusik zu hören, welchen Song würdet Ihr ihm vorspielen, und wieso?

Veit:
Das wäre ganz klar „Night Train“ von Guns and Roses. Er spiegelt die Kraft der 80ziger Jahre Rockmusik wieder und nimmt den Hörer mit in eine kleine Zeitreise zurück zum Hard Rock.

COMEBACKSTAGE:
Wenn Ihr ein imaginäres Dinner mit drei Personen Eurer Wahl haben könntet – wen würdet Ihr einladen?

Veit:
Oh – das wäre schwierig. Wir haben ja doch noch einen vielseitigen Vorbildergeschmack in musikalischer Hinsicht. Aber mit Axel Rose, Mike Portnoy und Bruce Dickinson wären wir wohl mehr als zufrieden.

COMEBACKSTAGE:
Die letzten Worte gehören Euch…

Veit:
Danke an unsere Unterstützer und Fans sowie unser wundervolles Team, dass uns Live jederzeit in Sachen Merch, Mixing, Ton und Film unterstützt. Ohne euch wäre es so geil nicht möglich!

Das Album und Merchandise-Artikel könnt Ihr ganz entspannt auf Ihrer Homepage bestellen: passwordmonkey.de

Noch mehr Infos rund um Password Monkey gibt’s natürlich auch auf Facebook und Instagram.

Eure Ornella.
Long live Rock’n’Roll!

#supportnewmusic #comebackstage #longliverocknroll #newcomerscorner #comebackstagesupports

P.S. Du kennst auch eine tolle Newcomer-Band, die es verdient hat, eine Stimme zu bekommen? Dann bist Du HIER genau richtig. 🙂 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s