SEVENTYFIVE-FIVE Interview

Hallo Rocker!

Heute möchte ich Euch in COMEBACKSTAGES NEWCOMERS CORNER eine Band aus NRW vorstellen. Als ich erfahren habe, wie ihre erste Single heißt, konnte ich als eingefleischter Californication-Fan zu SEVENTYFIVE-FIVEs „God Hates Us All“ nicht nein sagen. 😉

Die Jungs kommen aus der Britpop/Rock Richtung und machen echt coole Musik, hört doch einfach Mal rein.

IMG-20170711-WA0006

COMEBACKSTAGE:
Erzählt mir Eure Bandgeschichte!

SILAS:
Tom hat schon länger Songs geschrieben und die alleine mit Gitarre aufgenommen und irgendwann hab ich dann Bass gelernt und wir haben in unserem Freundeskreis einen Drummer und nen zweiten Gitarristen gesucht.

Tom:
Und das hat dann auch super geklappt. Seitdem proben wir 2 mal die Woche um uns stetig zu verbessern. Hierbei versuchen wir einen guten Mix zwischen eigenen Songs und          Songs von Künstlern, die uns inspirieren, zu finden. Es ist eine stetiger Prozess sich musikalisch weiter zu entwickeln.

COMEBACKSTAGE:
Wer gehört alles dazu?

TOM:
Ich spiele die Rhythmusgitarre und singe. Silas spielt Bass. Kilian sitzt am Schlagzeug und Flix kümmert sich um die Leadgitarre und wirft zwischendurch seine unvergleichlichen Soli ein. Hierbei handelt es sich um die Live-Besetzung.

SILAS:
Im Studio machen nur Tom und ich das. Ich produziere und er singt und spielt die Gitarren ein.

COMEBACKSTAGE:
Wie seid Ihr auf den Namen gekommen?

TOM:
Der entstand sehr spontan und zufällig. Auf einem Etikett meiner T-Shirts stand 75-5. Und so war der Name geboren. Just as simple as that.

IMG-20170711-WA0011

COMEBACKSTAGE:
Wo ordnet Ihr Euch musikalisch ein, wo seht Ihr Eure Einflüsse?

TOM:
Ich lasse mich hauptsächlich von klassischem Rock inspirieren. Bruce Springsteen, Nirvana, The Smith, Oasis, Pearl Jam etc. Ich denke wir ordnen uns so in der Rock-Richtung ein aber ohne den kleinen Pop-Einfluss zu vernachlässigen.

SILAS:
Beim Produzieren beeinflussen mich hauptsächlich Oasis, Placebo und viele klassische Rocksongs. Ich versuche nicht die nachzuahmen aber Einflüsse lassen sich nicht vermeiden.

COMEBACKSTAGE:
Wie viele Alben habt Ihr bisher veröffentlicht und wie heißen sie?

TOM:
Wir haben bis jetzt eine Single veröffentlicht: „God hates us all“. Wir haben bis jetzt un die 20 Songs im Repertiore, welche wir jetzt in nächster Zeit aufnehmen werden und schließlich die besten Songs umsetzen und schließlich veröffentlichen.

COMEBACKSTAGE:
Welche Themen behandelt Ihr in Euren Songs?

TOM:
Unsere Songs handeln meisten von der Schwierigkeit, sich seine eigenen Ziele zu erfüllen. Der Weg dahin ist das Ziel. Aufgrund dieses Fakts berichten unsere Texte meistens von einem Individuum, das versucht seinen eigenen Platz im System zu schaffen.

 

IMG-20170711-WA0010

COMEBACKSTAGE:
Was sind Eure Erfahrungen, als junge, aufstrebende Rockband?

SILAS:
Wir hatten schon mehrere kleine Auftritte und haben fast durchweg positives Feedback bekommen. Konstruktive Kritik muss man ernst nehmen aber sich nicht davon beirren lassen, sondern durchziehen, was man geil findet. Allerdings ist es wichtig, Publikum zu haben, was wirklich interessiert ist.

TOM:
Bei Auftritten an Schulmusikabenden hatten wir deswegen das Gefühl, dass die Zuschauer das nicht so richtig annehmen konnten oder nicht die Begeisterung dafür hatten, weil sie zu sehr von dieser weichgespülten Popmusik beeinflusst sind.

COMEBACKSTAGE:
Was sind Eure Ziele mit der Band?

SILAS:
Ganz bescheiden: Wir wollen die nächsten großen Rockstars werden. Wir wollen den Rock’n’Roll zurück an de Spitze bringen und hoffen, dass die Leute unsere Musik genauso gut finden, wie wir das tun.

COMEBACKSTAGE:
Warum wollt Ihr es unbedingt schaffen und was tut Ihr dafür, um das zu erreichen?

TOM:
Wir wollen Rockstars werden, weil Rockmusik viel zu sehr hinter dem Mainstream verschwindet. Wir versuchen unsere Songs zu verbreiten und versuchen jede Möglichkeit zu nutzen, dass mehr Menschen gute Rockmusik, wie unsere, zu hören bekommen.

COMEBACKSTAGE:
Welchen Song eurer Band sollte man unbedingt kennen und wieso?

SILAS:
Man muss „God hates us all“ gehört haben, weil es ein verdammt geiler Song ist, es unsere einzige Single ist und dieser Song unsere musikalischen Vorstellungen wiederspiegelt.

COMEBACKSTAGE:
Wenn Ihr eine Band auf Tour supporten dürftet, wer wäre es?

SILAS:
Noel Gallagher’s High Flying Birds, weil Noel einer der besten Liedermacher aller Zeiten ist und auch heute noch mit seiner neuen Band sehr gute Musik macht.

COMEBACKSTAGE:
Wo kann man Euch demnächst live erleben?

SILAS:
Wir treten ab und zu in einem kleinen Club in einem Nachbardorf bei der Jam Session auf. Und sonst muss man sehen, was für Gigs sich in Zukunft für uns ergeben.

COMEBACKSTAGE:
Was macht Ihr hauptberuflich?

ALLE:
Wir sind noch Schüler.

COMEBACKSTAGE:
Wenn Ihr einen jungen Menschen dazu bringen müsstet, Rockmusik zu hören, welchen Song würdet Ihr ihm vorspielen, und wieso?

TOM:
Ich glaube ich würde ihm „Like a Rolling Stone“ von Bob Dylan vorspielen. Der Song war damals halt ne krasse Revolution und bietet eigentlich die Grundlage für alles, was danach noch kam. Er kombiniert alles auf was es im Rock’n’Roll ankommt. Der beste Rocksong aller Zeiten.

COMEBACKSTAGE:
Wenn Ihr ein imaginäres Dinner mit drei Personen Eurer Wahl haben könntet – wen würdet Ihr einladen?

TOM:
Liam Gallagher, Kurt Cobain und Slash.

SILAS: 
Drei absolute Legenden und verdammt geile Musiker.

COMEBACKSTAGE:
Die letzten Worte gehören Euch…

TOM:
Meine Freund keep rockin‘ und wenn ihr Bock habt, dann checkt unsere Musik ab! PEACE OUT MOTHERFUCKAAAAAAS

IMG-20170711-WA0012

Die Single könnt Ihr auf SoundCloud anhören. Noch mehr Eindrücke gibt’s dann direkt auf ihrem Instagram-Account.

Eure Ornella.
Long live Rock’n’Roll!

#supportnewmusic #comebackstage #longliverocknroll #newcomerscorner #comebackstagesupports

P.S. Du kennst auch eine tolle Newcomer-Band, die es verdient hat, eine Stimme zu bekommen? Dann bist Du HIER genau richtig. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s