RAVESLUT Interview

Hallo Rocker!

Diese Jungs hatten die Schnauze voll von dem ganzen gehypten Elektro-Schwachsinn und schrieben ein Lied namens RAVESLUT – was es damit auf sich hat, erfahrt Ihr unten… 😉
Sie haben sich 2015 in Ravensburg gegründet und haben dieses Jahr im Januar ihr erstes Album aufgenommen – Critical Error heißt das gute Stück. Lernt die Jungs im neuen COMEBACKSTAGE NEWCOMERS CORNER Interview etwas näher kennen…
1
COMEBACKSTAGE:
Erzählt mir Eure Bandgeschichte!
Thomas:
Angefangen haben wir ca. im Januar 2015 in Regensburg, dass wir eigene Lieder schreiben wollen war uns vorher schon klar. Da wir damals cooler gefunden haben nur zu dritt zu spielen haben wir es auch dabei gelassen.
COMEBACKSTAGE:
Wer gehört alles dazu?
Thomas:
Die Band besteht aus 3 Jungs mitte 20.
Bass/ Gesang: Thomas
Gitarre/ Hintergrundgesang: Markus (Kaisa)
Schlagzeug: Allan (Am Schlagzeug haben wir jetzt dann aus Beruflichen Gründen einen
Besetzungswechsel)
Und unsere Freunde die uns zusätzlich unterstützen.
COMEBACKSTAGE:
Wie seid Ihr auf den Namen gekommen?
Thomas:
Da generell die Elektro-Musik boomt, und wir einen humorvollen aber provokanten gegenzug ansetzen wollten, ist das Lied Raveslut (Rave: Elektrofestival, Slut: Schlampe) enstanden, somit war auch der Bandname klar.
COMEBACKSTAGE:
Wo ordnet Ihr Euch musikalisch ein, wo seht Ihr Eure Einflüsse?
Thomas:
Unsere Musik geht in Richtung Punk/ Metal, da die meisten Titel eher schnell mit teils härteren Riffs sind. Unsere Einflüsse kommen auch aus derartigen Genres, z.B. Bands wie Bad Religion Rise against, Metallica, Ramones, Rage Against the Machine, Slipknot, Casualties, Motorhead und viele andere Bands die wir halt sonst so hören.
COMEBACKSTAGE:
Wie viele Alben habt Ihr bisher veröffentlicht und wie heißen sie?
Thomas:
Bis jetzt, haben wir ein Album (Critical Error) mit 12 Titeln und 40min Spielzeit veröffentlicht, das war im Januar 2017. Ein paar ungemasterte Songs sind davon auf Youtube.
4
COMEBACKSTAGE:
Welche Themen behandelt Ihr in Euren Songs?
Thomas:
Generell beschreiben wir in unseren Songs Alltagssituationen, die wir entweder selbst erlebt haben oder was zur jeweiligen Zeit so los ist, auf der Welt.
z.B.: Critical Error: Nuklear Katastrophe in Fukushima
Cocaine Banana: Kokain fund bei einer Supermarktkette (Ich glaub die Story kennt jeder)
COMEBACKSTAGE:
Was sind Eure Erfahrungen, als junge, aufstrebende Rockband
Kaisa:
Es ist manchmal nicht leicht, da viele Leute lieber 5 Euro ausgeben um in einen Club zu gehen als ein paar Euro mehr zu zahlen um Bands zu sehen die alles geben und eine gute Show abliefern.
COMEBACKSTAGE:
Was sind Eure Ziele mit der Band?
Thomas:
Möglichst viele Auftritte zu spielen im großen und im kleinen Raum um viel Leute zu erreichen, weitere Alben zu produzieren, daran arbeiten und besser werden, Natürlich darf der Spaß nicht auf der Strecke bleiben.
COMEBACKSTAGE:
Warum wollt Ihr es unbedingt schaffen und was tut Ihr dafür, um das zu erreichen?
2
Kaisa:
Wer würde nicht gern sein Hobby und Lebenstraum zum Beruf machen. Wir versuchen möglichst viel zu üben, um besser zu werden. Außerdem sind wir uns nicht zu schade um auch in kleinen Clubs zu spielen selbst wenn man ohne Gage weit zu fahren hat.
COMEBACKSTAGE:
Welchen Song Eurer Band sollte man unbedingt kennen und wieso?
Thomas:
Ich würde mal sagen die sind alle gut, natürlich Geschmackssache, warscheinlich am Anfang aber Raveslut als unseren Titelsong…
COMEBACKSTAGE:
Wenn Ihr eine Band auf Tour supporten dürftet, wer wäre es?
Kaisa:
Natürlich wäre es eine meiner Lieblingsbands wie z.B. Slipknot
COMEBACKSTAGE:
Wo kann man Euch demnächst live erleben?
Thomas:
Am 12. August in der alten Mälzerei in Regensburg
COMEBACKSTAGE:
Was macht Ihr hauptberuflich?
Thomas:
Wir kommen alle aus unterschiedlichen Berufsfeldern
COMEBACKSTAGE:
Wenn Ihr einen jungen Menschen dazu bringen müsstet, Rockmusik zu hören, welchen Song würdet Ihr ihm vorspielen, und wieso?
Kaisa:
Ich finde nicht dass man jemanden dazu bringen sollte Rockmusik zu hören da jeder selbst entscheiden soll was er mag, was nicht und was demjenigen durchs Leben hilft.
COMEBACKSTAGE:
Wenn Ihr ein imaginäres Dinner mit drei Personen Eurer Wahl haben könntet – wen würdet Ihr einladen?
Kaisa:
Jesus: Für freie Getränke (Wasser zu Wein und so) ; Das fliegende Spaghetti Monster und nen Taxifahrer der uns nach Hause bringt.
COMEBACKSTAGE:
Die letzten Worte gehören Euch…
Thomas:
Wir bleiben auf jeden Fall am Ball und geben immer unser bestes um weiter zu kommen, ende des Jahres ist ein Videodreh zu einem unserer Songs geplant und 2019 ein weiteres Album.
3

 

Was auf die Ohren gibt’s auf Ihrem YouTube-Channel. Infos gibt’s auf ihrer Homepage oder auf der Facebook-Seite.

Eure Ornella.
Long live Rock’n’Roll!

#supportnewmusic #comebackstage #longliverocknroll #newcomerscorner #comebackstagesupports

P.S. Du kennst auch eine tolle Newcomer-Band, die es verdient hat, eine Stimme zu bekommen? Dann bist Du HIER genau richtig. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s